Und das sind wir: die Jungz├╝chter vom Bebensee

Hallo und herzlich willkommen bei den Fleischrinderjungz├╝chtern.

Wir m├Âchten einen Einblick in die Rolle einer Jungz├╝chterin und eines Jungz├╝chters
geben, die Aufgaben erkl├Ąren und euch aufzeigen, wie man bei den Jungz├╝chtern
einsteigen kann.

Hier auf dem Hof d├╝rfen wir uns immer wieder Jungtiere aussuchen, die wir gerne vorstellen w├╝rden. Dann hei├čt es, diese ganz allm├Ąhlich an uns zu gew├Âhnen und ihnen beizubringen, dass es nicht schlimm ist, ein Halfter auf zu bekommen und an diesem gehalten zu werden. Wenn das klappt, wird das Mitgehen am Halfter ge├╝bt, das Hinstellen des Tieres, so wie ein Richter es zur Beurteilung sehen m├Âchte und schlie├člich f├╝hren wir in einer kleinen Gruppe auf dem Hof die Tiere vor. Manchmal mit Musik und Blumenarrangements, so wie es bei einer Schau sein w├╝rde. Je mehr Vertrauen unsere Tiere zu uns haben, umso freudvoller wird unsere Zusammenarbeit ÔÇô und dahin zu kommen ist ein langer und best├Ąndiger Weg.

Wenn eine Jungtierschau oder auch die NORLA stattfindet, sind wir Jungz├╝chter mit dabei. Wir unterst├╝tzen die Z├╝chter bei den Vorbereitungen, die zuvor getroffen werden m├╝ssen, studieren mit ihnen gemeinsam die Ausstellungsbedingungen und schreiben aus den Veterin├Ąrbedingungen die f├╝r unsere Tiere geltenden Untersuchungstermine heraus.

Vor allem aber besch├Ąftigen wir uns mit den Galloways, die selbstverst├Ąndlich auch f├╝r die Schau vorbereitet werden m├╝ssen. Dazu geh├Ârt zum Beispiel das Waschen und Trocknen der Tiere sowie auch das B├╝rsten, wodurch wir eine Bindung zu den Tieren aufbauen. Wir interessieren uns sehr f├╝r die Rinder, die Zucht sowie ihre Haltung und verbringen gerne Zeit mit ihnen. Durch das Mitwirken bei Schauen lernen wir den richtigen Umgang mit den Tieren und k├Ânne sie dem Publikum im Ring vorstellen. Mit vielen Tipps der Z├╝chter und auch der Richter, die wir bei einer Jungz├╝chterschau kennenlernen, sammeln wir wertvolle Erfahrungen.

F├╝r uns Jungz├╝chter gibt es tolle Angebote, die wir wahrnehmen k├Ânnen. In den Sommerferien fand ein Trainingslager auf Usedom statt ÔÇô und wir Jungz├╝chter waren dabei. Wir haben dort verschiedene Rinderherden kennengelernt und Neues ├╝ber die Zucht der jeweiligen Rassen erfahren. Wir konnten die unterschiedlichen Rinderrassen bewerten, dazu liegen bestimmte Kriterien vor, die uns erl├Ąutert wurden. Wir durften immer auch am fremden Tier sein und haben mit ihnen das Vorf├╝hren ge├╝bt ÔÇô das A und O f├╝r die Teilnahme an einer Tierschau.

Anna Grund mit Underwood

Anna Grund mit Underwood

Fritzi Grund mit Tiffany

Fritzi Grund mit Tiffany

Stine Leffler mit Underwood

Stine Leffler mit Underwood

Jan Gutenschwager mit Tiffany

Jan Gutenschwager mit Tiffany

Auf einer Jungz├╝chterschau oder auch in einem Trainingslager begegnen wir anderen
Jungz├╝chtern und nutzen die M├Âglichkeit, uns mit ihnen ├╝ber die verschiedenen Fleischrinderrassen und ihre Erfahrungen auszutauschen, wir lernen voneinander und es entstehen Freundschaften. Es macht dann gro├čen Spa├č, sich auf den Schauen wieder zu treffen ÔÇô und obwohl wir dort im Wettbewerb gegeneinander antreten, verstehen wir uns bestens.

M├Âchtest du gerne bei den Jungz├╝chtern dabei sein und mehr ├╝ber unsere Gruppe erfahren?

Dann schauÔÇÖ doch einfach mal auf den Seiten der Jungz├╝chtervereinigung des RSH eg vorbei:

Jungz├╝chtervereinigung des RSH eg

Du kannst aber auch gern unsere ÔÇ×ChefinÔÇť, Mechthild Bening, fragen, ob du einmal bei uns auf dem Hof Jungz├╝chterluft schnuppern darfst. Wir freuen uns, dir unsere Leidenschaft f├╝r die Tiere und unseren Einsatz dabei zu zeigen.

Kontakt

Mechthild Bening ist ├╝ber folgende Adressen zu erreichen:

+49 (0) 4552 9533 +49 (0) 177 2695050
WhatsApp-Nachricht schicken info@vom-bebensee.de

Anna, Fritzi, Stine und Jan